Faltpavillon 3×6 – Für jede Veranstaltung genau das richtige Equipment

Sie planen eine größere Feier in Ihrem Garten bzw. auf Ihrem Anwesen, jedoch könnte es trotz des warmen Sommerwetters zu Regen kommen? Vielleicht möchten Sie Ihren Gästen auch einfach nur ein „Schattenplätzchen“ zur Verfügung stellen oder Ihre Festivität optisch aufwerten?

Für den berühmten „Fall der Fälle“ ist es wichtig, egal, ob im Zusammenhang mit Regen oder Sonne, vorzusorgen. Ein Faltpavillon 3×6 stellt in vielerlei Hinsicht ein klares Must Have für Ihr nächstes Event dar.

Ein entsprechendes Modell mit einer Grundfläche von 3×6 Metern bietet in diesem Zusammenhang optimale Platzverhältnisse. Mit Hinblick auf größere Feiergemeinschaften bietet es sich auch an, mit Hinblick auf den gebotenen Komfortfaktor gleich mehrere Pavillons zum Einsatz bringen. Im Folgenden möchten wir Ihnen den beliebten Klassiker, den Faltpavillon 3×6, ein wenig genauer vorstellen.

Faltpavillon 3×6 – Ein schneller Überblick

TOOLPORT Faltpavillon 3x6
Nexos Faltpavillon 3×6
TOOLPORT Faltpavillon 3x6
TOOLPORT Faltpavillon Faltzelt 3x6m - 2 Seitenteile ALU Pavillon Partyzelt weiß Dach 100% WASSERDICHT
Falt-Pavillon Partyzelt mit Seitenteilen solide Ausführung für Garten Terrasse Feier Markt als Unterstand Plane wasserdichtes Dach  270/m² 3 x 6 m champagner
TOOLPORT Faltpavillon Pavillon Economy 3x6 m - mit Seitenteilen in weiß Partyzelt Gartenzelt Wasserdicht
ab 179,95 EUR
269,95 EUR
ab 189,99 EUR
TOOLPORT Faltpavillon 3x6
TOOLPORT Faltpavillon Faltzelt 3x6m - 2 Seitenteile ALU Pavillon Partyzelt weiß Dach 100% WASSERDICHT
ab 179,95 EUR
Nexos Faltpavillon 3×6
Falt-Pavillon Partyzelt mit Seitenteilen solide Ausführung für Garten Terrasse Feier Markt als Unterstand Plane wasserdichtes Dach  270/m² 3 x 6 m champagner
269,95 EUR
TOOLPORT Faltpavillon 3x6
TOOLPORT Faltpavillon Pavillon Economy 3x6 m - mit Seitenteilen in weiß Partyzelt Gartenzelt Wasserdicht
-
ab 189,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 22.03.2019 um 15:45 Uhr

Worum handelt es sich bei einem Faltpavillon 3×6 eigentlich genau?

Einen klassischen Faltpavillon haben Sie sicherlich bei großen Veranstaltungen oder Festlichkeiten schon einmal gesehen. Es handelt sich um ein schnell auf- und abzubauendes Konstrukt, dessen Stabilität unter anderem durch mehrere robuste Pfosten gewährleistet wird. Jene fungieren als Träger für das darüber liegende Dach, welches einer Zeltkuppel nachempfunden ist.

Genau dieses Bild verbinden die meisten Menschen mit einem Pavillon. Zusätzlich stehen Ihnen bei den modernen Konstruktionen jedoch auch noch Wände zur Verfügung, die nach Bedarf ebenfalls angebracht werden können. Je nach Veranstaltung kann es durchaus sinnvoller sein, den Pavillon von allen Seiten aus betreten und verlassen zu können. Mit einem entsprechenden Modell und den jeweiligen Möglichkeiten bleiben Sie flexibel.

In den meisten Fällen steht ein Pavillon auf Wiesen bzw. einem etwas weicheren Untergrund. Hier können die besagten Pfosten mit Hilfe der entsprechend passenden Heringe im Boden fixiert werden. Die verwendeten Metallstangen, aus denen das Gerüst besteht, sorgen hier nach dem Aufbau für ein hohes Maß an Stabilität.

Ein weiterer Vorteil: dank der praktischen Konstruktion kann der Pavillon 3×6 bei Nichtgebrauch auch -im wahrsten Sinne des Wortes- eingeklappt und verstaut werden. So sparen Sie viel Menge Platz und müssen keine große Lagerfläche bereitstellen, wenn Ihr Modell gerade nicht gebraucht wird.

Die Trennwände, welche an den Metallstangen fixiert sind, bestehen in der Regel aus einem festen und wasserundurchlässigen Textilstoff. Wahlweise kann hier jedoch auch Kunststoff zum Einsatz kommen.

Kurz: dank der entsprechenden Materialien und der hohen Qualität profitieren Sie bei einem Faltpavillon von einem robusten und gleichzeitig mobilen, kleinen „Raum“, welchen Sie individuell nach Bedarf einsetzen können.

Der Pavillon 3×6 wird übrigens auch oft als Vorbau oder kleine Gebäudeverlängerung, beispielsweise an einem Wintergarten, eingesetzt.

Ist es einfach, einen Faltpavillon aufzubauen?

Ja, grundsätzlich ist es einfach, einen Faltpavillon 3×6 auf- und wieder abzubauen. Allerdings ist es auch immer von Vorteil, sich einige Helferlein zu organisieren, da sich ab einer bestimmten Größe die Abläufe dann einfach unkomplizierter gestalten.

Zunächst befindet sich der Pavillon im zusammengefalteten Zustand. Genau das ist auch von Vorteil, denn so können Sie den Faltpavillon zunächst richtig positionieren, bevor Sie diesen an der gewünschten Stelle ausfalten. Trotz aller Stabilität gilt jedoch auch hier, dass Sie das Metallkonstrukt vorsichtig behandeln sollten, um Beschädigungen vorzubeugen. Klappen Sie die Metallstangen langsam auseinander und drücken das Dach nach oben.

Anschließend sorgen Sie dafür, dass die Metallstangen fest mit dem Boden verbunden werden. Zu diesem Zweck stehen bei den meisten Modellen Heringe bereit, welche beim Kauf oft inbegriffen sind. Haben Sie die Stangen mit dem Boden verbunden, steht die Konstruktion fest und Sie entscheiden -je nach Wetterlage und Nutzungsweise-, ob Sie die Trennwände ebenfalls anbringen möchten oder nicht.

Wann und für wen lohnt sich ein Faltpavillon 3×6?

Die Größe eines Faltpavillons sollte der Anzahl der zu erwartenden Gäste entsprechen. Das bedeutet, dass Ihr Pavillon nicht zu klein sollte, wenn sich eine größere Anzahl an Menschen ankündigt.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein Faltpavillon 3×6 Platz für etwa 20 bis 30 Personen zur Verfügung stellt. Erwarten Sie noch mehr Gäste? Dann sollten Sie über den Aufbau mehrerer Pavillons nachdenken, welche Sie nebeneinander oder im regelmäßigen Abstand voneinander aufstellen. In einem großen Garten oder auf einer weiten Grünfläche ist dies in der Regel ohne weitere Probleme möglich.

Der Faltpavillon 3×6 bietet eine Fläche von insgesamt 18 Quadratmetern, und ist -wie an der Bezeichnung zu erkennen- drei Meter tief und sechs Meter lang. Sie können hierin also problemlos Bierzeltgarnituren aufstellen. Selbstverständlich ist diese Form der Innengestaltung jedoch kein Muss. Auch ein leerer Pavillon lädt während einer Feierlichkeit zum Verweilen -beispielsweise an Stehtischen- ein.

Genau derartige Überlegungen führen jedoch zu einem äußerst wichtigen Thema: für welchen Zweck benötigen Sie eigentlich Ihren Faltpavillon 3×6?

Zu diesen Anlässen eignet sich der Faltpavillon 3×6

Grundsätzlich kann der Faltpavillon im Rahmen vieler verschiedener Veranstaltungen und Zwecke zum Einsatz kommen. Dennoch möchten wir auf die beliebtesten Nutzungszwecke eingehen, damit Sie einen optimalen Überblick über Ihre Möglichkeiten erhalten:

  • Firmenfeier: Im Sommer veranstalten viele Firmen ein Sommerfest, bei dem nach getaner Arbeit gemeinsam etwas getrunken und gegessen wird. Ein Grill steht normalerweise bereit und gemeinsam verbringen alle einen schönen Abend zusammen. Innerhalb des Faltpavillons finden Sie und Ihre Arbeitskollegen genügend Platz, um sich auszutauschen. Je nach Firmengröße könnten Sie natürlich noch weitere Faltzelte benötigen. Hier gilt es, ein wenig im Voraus zu planen. Der Faltpavillon 3×6 lässt sich jedoch „Im Notfall“ auch schnell spontan aufbauen, sollten mehr Gäste erscheinen, als zugesagt haben.
  • Events und Messen: Sie besuchen mit Ihrem Unternehmen ein besonderes Event und möchten sich und Ihre Dienstleistungen dort ebenfalls präsentieren? Für solch einen Zweck eignet sich ein Faltpavillon natürlich ebenfalls.

Ob innerhalb einer Halle oder auf dem freien Gelände – bauen Sie Ihren Faltpavillon 3×6 dort auf, wo Sie es am besten passt. Des Weiteren ist es natürlich Ihnen überlassen, wie Sie das Konstrukt im Folgenden am besten nutzen. Möglicherweise stellen Sie innerhalb des Pavillons Ihr hauseigenes Produkt vor? Eventuell möchten Sie im Pavillon auch einen kleinen Vortrag halten? Die Möglichkeiten sind weitreichend und gerade auch für kreative Köpfe genau das Richtige.

  • Geburtstage: Endlich ist es soweit, denn Sie haben Geburtstag und möchten dies auf ansprechende Weise feiern! Gerade im Sommer lohnt sich eine ausgediegene Grill- und Gartenparty ungemein. Nutzen Sie Ihren Faltpavillon 3×6 als kleine Behausung, um dort Bierzeltgarnituren aufzustellen und Ihren Gästen Sitz- und Essmöglichkeiten zu bieten. Auf der anderen Seite lohnt sich solch ein Faltpavillon auch, wenn Sie Ihren Garten für eine Geburtstagsfeier im Winter nutzen möchten. Innerhalb des Pavillons könnten Sie in diesem Zusammenhang beispielsweise Heizstrahler und Stehtische aufstellen. Ein wärmender Glühwein rundet Ihre Feier im Winter auf ansprechende Weise ab.
  • Public Viewing: Egal, ob WM, EM oder Tour de France: gerade im Zusammenhang mit solch großen Sport-Veranstaltungen bieten viele Restaurants und Bars „Public Viewing“ an. Für das jeweilige Etablissement kann dies mitunter extrem gewinnbringend sein. Auch hier eignet sich der Einsatz eines Faltpavillons auf besondere Weise. Einerseits sollen Ihre Gäste nicht stundenlang in der Sonne sitzen, zum anderen könnte zu viel Sonnenlicht dazu führen, dass das Bild auf dem Fernseher oder der Leinwand nicht mehr klar zu erkennen ist. Vor Regen schützt der Faltpavillon 3×6 natürlich ebenfalls. Ihr faltbares Zelt erfüllt im Rahmen solcher Großveranstaltungen gleich mehrere Zwecke.
  • Weihnachtsmärkte: Egal, ob es sich um einen Herbst- bzw. Bauern- oder Weihnachtsmarkt handelt: Sie benötigen im Rahmen solcher Veranstaltungen Schutz, damit Ihre Waren bei Regen oder Schnee nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Durch einen Faltpavillon lösen Sie dieses Problem auf einfache Art und Weise. Des Weiteren können Sie Ihren Pavillon oft auch einige Tage an Ort und Stelle stehen lassen, ohne es abbauen zu müssen. Gerade im Zusammenhang mit Weihnachtsmärkten ist dies von Vorteil, da hier nicht unnötig rangiert werden muss.
  • Einsatzmöglichkeiten im Einzelhandel: Auch die Verwendung im Zusammenhang mit Gärtnereibetrieben ist schon längst zum Standard geworden. Gerade dann, wenn Sie Ihre Kunden schon vor dem Eingangsbereich mit besonderen Angeboten überraschen möchten, ist ein Faltpavillon 3×6 eine vortreffliche Wahl. Bei schlechtem Wetter bzw. starker Sonneneinstrahlung werden Ihre Pflanzen optimal geschützt. Für diese Art der Nutzung werden Sie wahrscheinlich Ihre Trennwände gar nicht benötigen. Der besondere Aufbau ist hier von großem Vorteil, denn so sind Ihre Waren von allen Seiten aus sichtbar. Auch vor Supermärkten kommen Faltpavillons immer wieder zum Einsatz.

Hierbei handelt es sich nur um einige, klassische Einsatzgebiete von Faltpavillons. Ihnen könnten noch weitere Möglichkeiten zur Nutzung Ihres eigenen Faltpavillons 3×6 einfallen. Grundsätzlich handelt es sich um ein flexibel einzusetzendes Produkt, welches an beinahe jedem Ort aufgebaut werden kann.

Wie standsicher ist ein Faltpavillon?

Bei einem Faltpavillon handelt es sich um ein großes Zelt, welches von Haus aus bereits sehr fest und sicher konstruiert ist. In Einzelfällen bedarf es jedoch einer besonderen Vorkehrung. Beispielsweise könnte es sein, dass ein überdurchschnittlich starker Wind oder ein zu weicher Boden die Standsicherheit des Konstruktes gefährdet. Dies würde zu Sicherheitslücken führen, welche Sie jedoch umgehen können, wenn Sie die richtigen Utensilien zur Hand haben.

Nutzen Sie beispielsweise in diesem Fall zusätzliche Gewichte, welche Sie an den Metallstangen positionieren, damit diese sich nicht hin- und her bewegen können. Ist der Wind nämlich zu stark und wackelt Ihr Faltpavillon, könnte es zu Schäden am Metallkonstrukt kommen. Dies sollte natürlich nicht passieren.

Sand oder Metall eignen sich hier als praktische Gewichte, wenn Sie planen, die Füße der Metallstangen zusätzlich zu beschweren. Im Vorfeld können Sie jedoch ebenfalls schon die Standsicherheit nachhaltig unterstützen. Befassen Sie sich eingehend mit dem Untergrund, auf dem Ihr Faltpavillon 3×6 aufgebaut werden soll. Handelt es sich um einen ebenen Untergrund oder ist dieser wellig und somit uneben? Befinden sich Steine oder andere Störelemente auf dem Boden? Wenn Sie hier aufmerksam sind, können Sie den Boden bei Bedarf etwas bearbeiten oder planieren, damit Ihr Faltpavillon ordnungsgemäß und damit sicher aufgestellt werden kann.

Lässt sich die Unebenheit nicht so leicht bearbeiten, ist es sinnvoll, mit Platten zu arbeiten. Jene stellen dann das Zwischenelement dar, welches die Metallstangen vom Untergrund trennen. Es wird gewährleistet, dass Ihre Füße auf einem geraden Untergrund stehen. Sollten Sie übrigens keine Heringe für die Füße Ihres Pavillons besitzen, lohnt sich auch die Anschaffung von Spannleinen. Jene -wie der Name schon sagt- spannen das Zelt bis zu einem bestimmten Grad. Das Resultat: die Standsicherheit wird erhöht, der Pavillon ist widerstandsfähiger gegenüber Wind und Co..

Der Vergleich mit einem massiven Pavillon

In vielen Gärten oder auf Grünflächen lassen sich oft massive Pavillons auffinden. Jene sind eben nicht beweglich, sondern fest mit dem Untergrund verbaut. Trotzdem bestehen noch weitere Unterschiede zwischen dem Falt- und dem Massivpavillon:

Vorteile des Faltpavillons: Der größte Vorteil ist natürlich, dass Sie Ihren Faltpavillon schnell aufbauen und wieder abbauen können. Hier können Sie äußerst flexibel vorgehen. Sollte ein spontaner Einsatz, beispielsweise im Rahmen einer Grillparty, nötig sein, bauen Sie das Konstrukt (vielleicht mit der Hilfe von ein paar Freunden) schnell auf Ihrer Grünfläche auf. Des Weiteren lässt sich der Faltpavillon bequem transportieren, da dieser eingeklappt werden kann und nicht viel Stauraum benötigt. Zuletzt können Sie Ihren Faltpavillon auch bei wichtigen Veranstaltungen nutzen und sogar verleihen, wenn dies einmal nötig sein sollte.

Vorteile des massiven Pavillons: Ein massiver Gartenpavillon ist deutlich standfester, und setzt sich auch problemlos gegen starken Wind und andere äußere Einflüsse zur Wehr. Der Faltpavillon hingegen ist eben nicht dauerhaft im Boden verankert bzw. verbaut. Auch in optischer Hinsicht überzeugt ein massiver Gartenpavillon. Vor allem dann, wenn er aus Holz oder gar Marmor gefertigt wurde.

Fazit

Ein Faltpavillon 3×6 lohnt sich im Zusammenhang mit vielen verschiedenen Einsatzbereichen. Der Aufbau erfolgt in wenigen und unkomplizierten Schritten und mit ein wenig Übung, baut sich dieses kleine Konstrukt schon sprichwörtlich beinahe wie von selbst auf.

Weitere Vorteile zeigen sich in:

  • einem hohen Maß an Flexibilität
  • einem ansprechenden Preis-Leistungsverhältnis
  • privaten und gewerblichen Einsatzbereichen
  • einer angenehmen Größe, in deren Zusammenhang auch Bierbänke und Co. genutzt werden können
  • einem -je nach Aufbau- stabilen Schutz vor leichtem bis mittelstarkem Wind
  • der Möglichkeit, den Faltpavillon mit und ohne Wände zu nutzen
  • einem einfachen Verstauen und Transportieren.

Wer dementsprechend nicht über die Möglichkeit verfügt, einen massiven Pavillon einzusetzen oder möglichst flexibel bleiben möchte, hat im Faltpavillon den perfekten Partner gefunden.